Welcher Staubsauger ohne Beutel soll es werden?

Wir stellen die neuesten Bodenstaubsauger ohne Beutel im Direktvergleich vor. Die besten Geräte werden miteinander verglichen, Unterschiede werden aufgezeigt und entsprechende Empfehlungen zum Kauf gegeben. Nie wieder Ärger mit Beuteln! Das ist unsere Mission.

staubsauger ohne beutel test

 

Unsere Empfehlungen

Für alle Leser, die einfach nur auf der Suche nach dem besten Gerät sind, sollen gleich zu Beginn die drei besten Produkte vorgestellt werden.

Platz 1
Big Ball Multifloor 2
Empfehlung Performance
Unsere Bewertung:
9.4
EUR 399,00 ✓
Platz 2
Philips PowerPro Ultimate
Empfehlung Preis-Leistung
Unsere Bewertung:
9.3
EUR 265,99 ✓
Platz 3
Rowenta RO8388 Silence Force
Unsere Bewertung:
9.1
EUR --- ✓

 

Welcher Staubsauger für Allergiker

Allgergene wie Feinstaub und Pollen in der Raumluft führen bei vielen Menschen durch das Einatmen zu unerwünschten körperlichen Abwehrreaktionen durch eine Überreaktion des Immunsystems. Dies kann sich als Husten, Schnupfen, Niesen oder Tränen der Augen äußern.

staubsauger ohne beutel für allergiker

Allergien sind meist genetisch bedingt und werden daher von den Eltern vererbt. Sie können sich aber auch ausbilden, wenn man bestimmten Stoffen oder Substanzen permanent ausgesetzt.

Staubsaugen kann für Allergiker daher zum Problem werden. Der Staub wird vom Boden, aus dem Teppich oder den Polstermöbeln herausgesaugt und dann in der Raumluft verteilt, wenn der Luftstrom nicht gefiltert wird.

Gute Geräte wie zum Beispiel die der Firma Dyson reinigen die Luft bevor sie wieder ausgestoßen wird. Es werden Partikel bis zu einer Größe von 0,5 Mikrometer mit Hilfe einer Vielzahl kleiner Zyklone aus der Raumluft gefiltert. Viele Hersteller werben zwar mit der Verwendung von HEPA-Filtern (spezielle Filter zum Reinigen der Luft von Kleinstpartikeln), verarbeiten diese aber unzuverlässig und nicht luftdicht, da Dichtungen fehlen, sodass die Luft am Filter vorbeiströmen kann und kein Reinigungseffekt erzielt wird. Dyson Geräte sind luftdicht konstruiert, müssen nicht nachgekauft werden und sind abwaschbar. Die ausgestoßene Luft ist sauberer als die Raumluft und die Geräte damit zu empfehlen für Allergiker. Die mitgelieferten Extrabürsten eignen sich zur optimalen Entfernung von Schmutz an schwer erreichbaren Stellen und von verschiedenen Oberflächen.

 

Warum denn keine Beutel?

Es sprechen viele Gründe dafür, sich für ein modernes Staubsaugermodell ohne Staubbeutel zu entscheiden. Die Geräte sind umweltfreundlicher, in den laufen Kosten günstiger und produzieren bei richtiger Verwendung keine typisch unangenehmen Gerüche.

staubsaugen hartboden

Prinzipiell saugen Staubsauger Luft inklusive Staub und Dreck mit der Hilfe eines Gebläses mittels Unterdruck an. Dabei wandert der Luftstrom von unten durch die Düse über das Rohr mit Handstück und flexiblem Schlauch in den Beutel oder Schmutzbehälter. Hinten wird die saubere Luft, welche von Staubpartikeln mittels eines Filters gereinigt wird, wieder ausgestoßen.

Ein Staubsauger ohne Beutel besitzt statt des Schmutzbeutels einen Auffangbehälter. Die angesaugte Luft wird in einem Zyklon stark verwirbelt, sodass Fliehkräfte die Schmutzpartikel nach außen drücken, wo sie durch den Fliehkraftabscheider aus dem Luftstrom im Schmutzbehälter landen.

beutelloser staubsauger

 

Was für Vorteile haben Zyklonsauger?

Mit einem Staubsauger ohne Schmutzbeutel fällt die Hausarbeit deutlich leichter. Man muss sich keine Gedanken mehr machen, ob man noch einen neuen Beutel zu Hause im Schrank hat oder beim letzten Einkauf mal wieder vergessen hat die teilweise sehr teuren Beutel zu kaufen.

Mit den praktischen Kassettensystemen ist es überhaupt kein Problem mehr den Staubbehälter schnell zu leeren. Dafür reichen schon drei Handgriffe: Kassette raus, Behälter in den Mülleimer entleeren, Kassette wieder rein, fertig.

Der Staubsauger ohne Beutel Tests ergeben, dass ein weiterer Vorteil die geringen laufenden Kosten für den Staubsauger sind, welche im Prinzip gar nicht vorhanden sind. Man spart sich den Kauf der teuren Beutel, die sich von Hersteller zu Hersteller in Volumen und Form unterscheiden, und schont auch gleichzeitig die Umwelt, da man keinen zusätzlichen Müll produziert. Außerdem kann es einem nicht mehr passieren, dass beim Wechseln des Beutels der Beutel reißt oder andere Missgeschicke passieren, bei denen eine Staubwolke aus dem Schmutzbeutel ausgestoßen wird und sich im Raum verteilt.

Beutelfreie Geräte sind meist von der Konstruktion her leichter gebaut und haben damit in der Anwenderfreundlichkeit die Nase vorn.

Weiterhin ist die Geruchsentwicklung von Saugern mit Beutel ein großes Problem. Es sammeln sich Dreck und Krümel im Schmutzbeutel und produzieren angenehme Gerüche. Bei einem beutelfreien Produkt entnimmt man einfach den Behälter und leert den Inhalt aus. Darüber hinaus kann der Behälter auch ausgewaschen werden, sodass kein staubsaugertypischer Gestank mehr entstehen kann. Auch in puncto Hygiene stehen die Zyklonsauger im Vergleich vorn.

Ein sehr wichtiger Vorteil ist auch die konstante Saugleistung der Zyklone. Bei den Geräten mit Staubbeutel muss die Luft durch die durchlässigen Wände des Beutels hindurch strömen. Mit zunehmendem Beutelinhalt wird dies immer schwieriger, sodass sich die Saugleistung im Resultat reduziert.

Bei den besseren Modellen sind zusätzliche Filter eingebaut, sodass verschiedene Partikel in der Luft, wie zum Beispiel Allergene, einzeln aussortiert werden. Diese Funktion nennt man auch Multi-Zyklon-Technologie.

 

Was gibt es bei der Anwendung zu beachten?

Bei der Benutzung muss man nichts Besonderes beachten. Lediglich der Staubbehälter sollte regelmäßig geleert werden, damit sich keine unerwünschten Gerüche entfalten können.

 

Zyklon- und Aquastaubsauger für Haustiere

staubsauger_fuer_tierhaare

Ein Zyklon- oder Wasserfiltersauger eignet sich ideal zum Einsatz bei Haustieren. Die Tiere, meisten Hunde oder Katzen, verlieren täglich eine Menge Haare aus ihrem Fell, die sich auf dem Boden, Teppich oder der Couch niederlegen. Nicht selten saugen Haustierbesitzer mindestens einmal am Tag die gesamte Wohnung, um sie sauber von Tierhaaren zu halten. Dabei füllen sich die klassischen Staubbeutel der Staubsauger schnell, sodass auch schnell ein neuer Beutel benötigt wird. Dies verursacht Nebenkosten und kostet Zeit. Außerdem verlieren Geräte mit Beutel an Saugleistung mit zunehmendem Inhalt des Beutel.

Hier schaffen Staubsauger ohne Beutel Abhilfe. Die Geräte verlieren nicht an Saugkraft, da sie nach einem anderen Prinzip arbeiten. Es macht also keinen Unterschied, ob man mit vollem Schutzbehälter oder mit leerem Schmutzbehälter saugt. Die Saugkraft bleibt gleich hoch.

Desweiteren spart man sich natürlich den Kauf der Beutel. Man kann nach jeder Reinigung den Behälter per Knopfdruck entleeren und danach auch noch nach Bedarf mit Wasser auswaschen.

Die Geräte besitzen entweder HEPA-Filter oder andere Filtersysteme, um feinste Partikel aus der Luft herauszufiltern. Dadurch bleiben alle eingesaugten Schmutzpartikel im Staubsauger und gelangen nicht wieder in den Raum.

Viele Hersteller legen ihren Geräten spezielle Aufsätze bzw. Bürsten zur Entfernung der Tierhaare bei. Diese Tiefhaaraufsätze verstopfen nicht so leicht und nehmen durch eine rotierende Bewegung der Borsten alle Tierhaare problemlos auf.

PlatzProduktLeist.Vol.Rad.Laut.Gew.Preis


Platz 1
Dyson Big Ball Multifloor 2Dyson
Big Ball Multifloor 2


600 W


1,5l


10m


80 dB


8 kg


EUR 419,00 ✓


Platz 2
Philips PowerPro Ultimate Philips
PowerPro Ultimate


650 W


2,2l


11m


73 dB


6 kg


EUR 265,99 ✓


Platz 3
Dyson Big Ball Allergy 2Dyson
Big Ball Allergy 2


700W


1,5l


10m


80 dB


8 kg


EUR 443,43 ✓


Platz 4
Philips PowerPro Philips
PowerPro


650 W


2,0l


10m


76 dB


6 kg


EUR --- ✓


Platz 5
Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger Thomas
Pet and Family Aqua+


1700 W


1,8l


11m


72 dB


8 kg


EUR 198,99 ✓

 

Unsere Preis-Leistungs-Empfehlungen für Staubsauger ohne Beutel

Das sind die Geräte, die im Vergleich mit ihrem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Platz 1
Bosch BGS7MS64
Unsere Bewertung:
9.2
EUR 265,99 ✓
Platz 2
Philips PowerPro FC8769/01
Empfehlung Preis-Leistung
Unsere Bewertung:
9.1
EUR --- ✓
Platz 3
Philips PowerPro Compact
Unsere Bewertung:
8.8
EUR 98,99 ✓

 

Nach welchen Bewertungskriterien wird entschieden?

staubsauger_fuer_holzböden

Zu den den wichtigsten Eigenschaften von Staubsaugern gehören:

  • Saugleistung
  • Volumen des Schmutzbehälters
  • Bedienkomfort
  • Möglichkeit zu Reinigung des Filters
  • Gewicht
  • Lautstärke
  • Kabellänge
  • Schlauchlänge
  • Ergonomie
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Als Erstes ist natürlich die Saugleistung ein wichtiges Kriterium für die Kaufentscheidung. Nur ein Gerät mit ausreichender Leistung bringt gewünschte Resultate und saugt bei einem Durchgang den Schmutz vollständig auf.

An zweiter Stelle kommt das Volumen des Behälters für den Schmutz. Wer keine Lust hat diesen ständig entleeren zu müssen, sollte besonders auf die Größe des Staubbehälters achten.

Drei weitere wichtige Kenndaten sind das Gewicht des Staubsaugers, die Lautstärke im Betrieb und die Kabellänge. Ein leichtes Gerät mit langem Stromkabel und flexiblem Schlauch lässt sehr benutzerfreundlich und ergonomisch bedienen. Wenn das Gerät auch noch leise ist, werden die Nachbarn oder andere Bewohner des Hauses bzw. der Wohnung nicht mit unnötigem Lärm belästigt.

Zu guter Letzt entscheidet aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr oft bei der Wahl des passenden Produkts.

 

Wie viel muss ich beim Kauf ausgeben?

Die günstigsten Geräte sind schon für 100€ erhältlich. Die Mittelklasse rangiert ca. bei 200€. Ein Produkt im höheren Preissegment kostet etwa 300€.